Bei der Arbeit

 

 

 

 

Massenware ist nichts für mich.

Deshalb entstehen in meinem kuschelig kleinen Atelier in Potsdam vielmehr Kleinserien und Unikate aus Leder. Dabei verarbeite ich sowohl neue Häute als auch Recycling-Leder, wenn vorhanden.

 

Vom Entwurf, über den Schnitt bis hin zur Fertigung – alles bleibt in einer Stadt und in zwei Händen.

 

Kleines Atelier, große Ideenvielfalt…

Auf nur 16qm kann man so viel rausholen wenn man das meiste eh schon im Kopf, irgendwie so fast, fertig hat.

Meine Kollektion umfasst diverse Geldbörsenausführungen; Gürteltaschen; große und kleine Umhängetaschen;  Brillenetuis; Buchhüllen; Notizhüllen; Stiftetaschen und –rollen; Messer- und Bestecktaschen; Schmucktaschen- und rollen; Utensilos; Armbänder; Schlüsseltaschen; Beutelchen… hach…und sooo vieles mehr.

Alle Modelle können sowohl in ihrer Form oder Größe als auch in ihrer gestalterischen Umsetzung variieren. Es gibt sie ganz schlicht und klassisch schön in Leder, aber auch mit vielen Motiven –genäht, bedruckt, gebrannt- oder ganz besonders, mit Fell.

 

Von der Idee zum fertigen Produkt…

…können oft Monate vergehen. Eine Idee, mehrere Skizzen, viele Schnittvariationen auf Papier oder Pappe und noch mehr Probemodelle aus Leder um dann „die Guten“  alle einmal durchzutesten und irgendwann bin ich dann zufrieden. Dann nehme ich sie in meine Kollektion auf, wickle mir ein kaltes Tuch über mein rauchendes Köpfchen und lasse mir ein entspanntes Fußbad ein.

Oder ich verwerfe die Idee wieder und verstecke sie in den hintersten Ecken meines Ateliers um sie irgendwann wieder, Anfang eines Jahres, durchzugehen und ihr nochmal eine Chance zu geben.

 

Und wie kommt euer Lieblingsstück dann zu euch?

Ja, dafür gibt es diese großartigen Märkte aller Couleur, meine Lieblingsverkaufsräume um mit euch in Kontakt zu treten.

Kuschelig auf 3 Meter Standfläche, nahezu wie in meinem Atelier. Das kann ich jedem von euch nur empfehlen denn beim Kunsthandwerk sind meist auch die Erzeuger vor Ort, da könnt ihr immer nachfragen ob und wo z.B. die Produkte handgefertigt sind und neue Kontakte pflegen.

In einem Jahr kommen da doch locker bei mir mal 30 Tage und mehr zusammen, also ein ganzer Monat im Jahr, nur für die Märkte.

Außerhalb der Markttage könnt ihr mich natürlich auch stets für Produktnachfragen oder persönliche Ateliertermine erreichen. Kontaktiert mich dafür sehr gern unter info@jellomoon.de.

 

Massig schreiben liegt mir genauso wenig wie die Masse in der Produktion, daher gehe ich jetzt lieber wieder ins Atelier und nähe noch was hübsches für euch.

 

Herzlichst, eure Jule von Jellomoon