Wo bekommt ihr meine Kollektion eigentlich?

Bis in den Februar 2018 hinein könnt ihr fast all meine Produkte im KettenChaosDesign Potsdam (Benkertstr. 16, Holländer Viertel, Potsdam) erwerben. Mo, Di 12-18.30 Uhr; Mi, Do, Fr 11-18.30 Uhr; Sa 10-19.00 Uhr. Geschlossen 24.12. – 26.12. und 31.12.-1.01.

 

Ihr findet dort:

Stiftetaschen und Stifterollen,

Schmucktaschen,

einige Gürteltaschen,

drei Portemonnaie-Varianten in diversen Farbkombis mit und ohne Print,

drei Armstulpenvarianten (Spitze, Fleece und Schurwolle) in diversen Farbkombis

und ein paar Schlüsseltaschen.

Für reichlich Nachschub ist dort auch gesorgt und ihr könnt einfach vor Ort nachfragen falls nichts passendes für euch auf dem Tisch liegt. Die vegane Kollektion ist dort nicht vorrätig.

Für dringende Anfertigungen stehe ich euch weiterhin zur Verfügung – unter der Kontaktseite erfahrt ihr, wie ich zu erreichen bin. Bitte nutzt überwiegend e-mail, da mein Telefon/AB in den Wechseljahren zu sein scheint und Facebook-Nachrichten auf meinem Mobiltelefon irgendwie nicht richtig synchronisiert/angezeigt werden …hach, die Technik…da wünsche ich mir Kassetten mit klassischer Bleisiftspule her oder den Reinigungspinsel der Schallplatten. Ihr wisst was ich meine 🙂

Ihr könnt mich ab nächstes Jahr wieder auf diversen Märkten in und um Potsdam antreffen. Die neuen Termine sind dann erst in 2018 online.

 

Weiterhin führt der Black Market in Potsdam ausschließlich eigens produzierte Tabaktaschen aus Leder. Ihr könnt mich aber auch gerne anschreiben.

 

Mein Internetshop ist leider immer noch nicht fertig… habt bitte etwas Nachsicht mit mir…Da momentan alles ausverkauft ist im Shop: Unter Produkte findet ihr eine ganze Menge Ordner mit noch mehr Fotos darin. Da könnt ihr gerne ein bisschen stöbern und euch inspirieren lassen.

 

 

Jellomoon im „friedrich-Zeitschrift für BerlinBrandenburg“:

Riesig gefreut habe ich mich über den kleinen Artikel im „friedrich-Zeitschrift für BerlinBrandenburg“ (Seite 10). Online könnt ihr ihn hier sehen.

 

Einblicke in meine Arbeit:

Darüber habe ich mich ganz besonders gefreut! Die Bloggerin Mia hat auf ihrer Seite Atroksia einen Beitrag zu meiner Arbeit (mit vielen Fotos) verfasst. Wer mal reinschnuppern möchte, findet ihn hier.

 

Eure Jule von Jellomoon